Theater Strahl

Forever Yours Schauspielerin öffnet einen Fadenvorhang und schaut durch. Schauspieler steht im Hintergrund und schaut Schauspielerin an.
Klassikeradaption

Forever Yours oder Die Leiden des jungen Werther

ab 14 Jahre | 105 Minuten (mit Pause)

Über das Stück

Werther liebt Lotte. Lotte liebt ihren Werther irgendwie auch, nur halt nicht so… schließlich gibt es da noch Albert, mit dem Lotte eigentlich zusammen ist. Aber Werther weiß, was er will. Werther bleibt nächtelang wach, um keine Nachricht von Lotte zu verpassen. Werther schaut lieber auf sein Telefon als auf die Matheklausur. Werther kleckert beim Essen, weil er den Blick nicht von Lotte wenden kann. Von Lottes Bildern, Lottes Story, Lottes Körper, Lottes Nachrichten, Lottes Freunden, Lottes Standort, Lotte, Lotte, Lotte. Lotte überall. Wie soll Werther da wegschauen? – Lotte, ich bin dein! Forever yours!

Das Stück kombiniert Goethes Vorlage mit einer Gegenwart des digitalen Dauerkontakts. Denn verliebte Sehnsucht bleibt gleich, aber was passiert, wenn sie von sozialen Medien potenziert wird… ?

Hörtipp für lange Winterspaziergänge

3-teiliger Podcast Geschichte der Liebe des SWR. Im 2. Teil hat FOREVER YOURS einen Auftritt.


Gefördert von:

Logo Hauptstadt Kulturfonds

In Kooperation mit:

Logo Stop Stalking

Themen

  • Klassikeradaption
  • Sturm und Drang
  • Romantische Liebe vs. Übergriffigkeit
  • (Cyber-)Stalking

Ensemble

Premiere
22. September 2020
Regie
Inda Buschmann
Text & Dramaturgie
Hannah Schopf
Musik
Sebastian Flaig
Bühne
Michael Ottopal
Lichtdesign
Maximilian Fandrich
Kostüm
Stephanie Dorn
Regieassistenz
Kathrin Reindl, Paris Scholtz
Es spielen
Maroulita de Kol (Live Musikerin)
Amos Detscher
Natascha Manthe
Olivia Stutz
Justus Verdenhalven

Angebote

Gastspielanfrage

Technische Anforderungen:

Spielfläche: 10x8m
Aufbauzeit: ca. 6-8h
Beteiligte: 5 Darsteller*innen/ 2 Techniker*innen

Gastspielanfragen richten Sie bitte an:

Theater Strahl Berlin gGmbH
Ekaterina Raykova-Merz

Spieltermine in Berlin buchen Sie bitte über den Spielplan oder senden eine Anfrage an tickets@theater-strahl.de.

  Bitte nicht ankreuzen!

Stückbeschreibung in leichter Sprache

Stückbeschreibung Forever Yours in leichter Sprache

September 9

Day Date Time Stück Ab Spielort Tickets
Sa 17. 19:30 h 14+ Ostkreuz Saal unten
17. 19:30 h

Forever Yours

14+
Ostkreuz Saal unten
Mo 19. 10:00 h 14+ Ostkreuz Saal unten
19. 10:00 h

Forever Yours

14+
Ostkreuz Saal unten
Mi 21. 11:00 h 14+ Ostkreuz Saal unten
21. 11:00 h

Forever Yours

14+
Ostkreuz Saal unten

November 11

Day Date Time Stück Ab Spielort Tickets
Di 15. 11:00 h 14+ Ostkreuz Saal unten
15. 11:00 h

Forever Yours

14+
Ostkreuz Saal unten
Di 15. 19:30 h 14+ Ostkreuz Saal unten
15. 19:30 h

Forever Yours

14+
Ostkreuz Saal unten
Mi 16. 11:00 h 14+ Ostkreuz Saal unten
16. 11:00 h

Forever Yours

14+
Ostkreuz Saal unten
Do 17. 11:00 h 14+ Ostkreuz Saal unten
17. 11:00 h

Forever Yours

14+
Ostkreuz Saal unten
Fr 18. 11:00 h 14+ Ostkreuz Saal unten
18. 11:00 h

Forever Yours

14+
Ostkreuz Saal unten

„Neu und besonders an dieser Fassung - Lotte bekommt einen Stimme.”
“Eine lebendige, dynamisch gespielte Bearbeitung der Leiden des jungen Werther die viel Diskussionsstoff bietet.“

rbb Kultur, Regine Bruckmann

“In turbulenten zweimal 45 Minuten setzt das Theater Strahl Goethes dem sich selbst verlierenden Stürmer und Dränger eine eigenständige heutige Frauenfigur entgegen. Lottes Perspektive, ihr Leid, gewinnt Kontur…“

Inforadio, Ute Büsing

“Regisseurin Inda Buschmann hat mit Natascha Manthe, Olivia Stutz, Amos Detscher und Justus Verdenhalven ein starkes Ensemble versammelt, das sich zwischendrin auch mit Maroulita de Kol zur Band vereint und der Geschichte von Hannah Schopf Energie und Dringlichkeit einimpft. „Forever Yours“ wirkt nie aufgesetzt heutig, lässt immer mal wieder den Original-Goethe durchscheinen – und schafft vor allem Raum für die Ambivalenzen der mal wahren, mal missdeuteten Gefühle.”

Tagesspiegel, Patrick Wildermann

In Zusammenarbeit mit Stop-Stalking ist Regisseurin Inda Buschmann ein topaktuelles Stück gelungen, bei dem die spielfreudigen jungen Schauspieler viele, viele Fragen aufwerfen und mit der ein deutscher Klassiker ordentlich durcheinandergewirbelt wird. Unbedingt mit Kindern, Neffen, Nichten und überhaupt jedem anschauen!

berlineransichtssachen.com, Nicole Haarhoff

Außerdem im Spielplan

Newsletter

Der Newsletter von Theater Strahl erscheint monatlich und informiert Sie über unseren aktuellen Spielplan, kommende Stücke und besondere Veranstaltungen. Die Adressen werden ausschließlich zum Versand des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Abonnieren

›Informationen & Sonderaktionen‹ für Lehrer*innen und Pädagog*innen

Sie möchten in unseren E-Mailverteiler für Informationen & Sonderaktionen für Lehrer*innen und Pädagog*innen aufgenommen werden?

Abonnieren

›Mitmachen‹ für Jugendliche

Du bist über 16 und möchtest über den Theaterjugendclub, Workshops und Projekte von Theater Strahl und unseren Kooperationspartner*innen hingewiesen werden?

Abonnieren