Weiterbildungen

Tanz You

Theater Strahl bietet regelmäßig Fortbildungen und Themenabende an.

Unter dem Titel STRAHL.Spezial veranstaltet wir zu ausgesuchten Stücken Themenabende, bei denen wir mit Referent_innen unterschiedlicher soziokultureller Einrichtungen zusammenarbeiten. In praxisorientierten Impulsvorträgen werden Methoden zu Fragen, Problemen und Herausforderungen des Schulalltags vorgestellt und diskutiert.

Informationen

Impulsworkshop Theaterpädagogik 

Der Impulsworkshop Theaterpädagogik richtet sich an Seminarleiter_innen mit Schüler_innen und Student_innen aller pädagogischen Fachrichtungen und an alle Multiplikator_innengruppen, die sich für theaterpädagogische Methoden interessieren.

Er gibt einen Einblick in die theaterpraktische Workshoparbeit mit Jugendlichen und orientiert sich dabei an einem Stück unseres Repertoires.

Der Impulsworkshop wird von Mitarbeiter_innen der theaterpädagogischen Abteilung und einem/einer Schauspieler_in von Theater STRAHL geleitet und besteht aus einem Vorstellungsbesuch und einem anderthalbstündigen Workshop mit Nachgespräch im Anschluss, bei dem spielpraktische Übungen durch- und auf ihre Metaebene rückgeführt werden. Für die Teilnehmer_innen ist ein Handout vorbereitet, das wesentliche Elemente des Workshops zusammenfasst und zur Mitnahme bereitliegt.

Voraussetzung ist ein Vorstellungsbesuch.

Kosten: 60 € / Gruppe

Fortbildungen 

STRAHL.Spezial: Fortbildung für Lehrer_innen im November:

Neuer Termin: 21. November 2017 / 16.30 - 19.30 Uhr

Choreografieren mit Schülern an alltäglichen Orten
Die Bühne ist dort, wo der Tanz stattfindet! Der Workshop bietet Basisinformationen zum Choreografieren an alltäglichen und/oder ungewöhnlichen Orten, geht auf Ihre Fragen ein und vermittelt organisatorische Tipps für die Praxis. Gemeinsam entwickeln wir Modelle und konkrete Umsetzungsmöglichkeiten nach Ihren Vorschlägen.

Leitung: Cornelia Baumgart

Kosten: 7,50 Euro (Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebestätigung und eine Freikarte für eine Vorstellung von THE BASEMENT oder R O S E S in der Spielzeit 17/18, kostenfrei für Kontaktlehrer_innen) 

Neuer Termin: 21. November 2017 / 16.30 - 19.30 Uhr
Ort: STRAHL.Die Weiße Rose, Martin-Luther-Straße 77, 10825 Berlin-Schöneberg
Infos und Anmeldung:
(030) 695 99 222
tickets@theater-strahl.de


LISUM Fortbildung für Lehrer_innen im November:

Im Rahmen von LISUM und in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie erhalten Lehrer_innen Einblicke in die Vielfalt theaterpädagogischer Methoden.

Bühne als Spielraum - Konflikte szenisch aufarbeiten
Der Kurs vermittelt Einblicke in die Vielfalt theaterpädagogischer Methoden zur Gewaltprävention und Konfliktklärung. Grundlage sind szenische Vorlagen aus dem Spielplan von Theater Strahl, die Konflikte und Eskalations-Situationen im Umfeld von Kinder und Jugendlichen thematisieren. Es werden verschiedene Lösungssätze spielerisch und sinnlich-kreativ erprobt und im Hinblick auf ihre Umsetzung in die konkrete Konfliktsituation reflektiert.

Leitung: Ursula Jenni

Die Fortbildung ist kostenlos.

Termine: 20.+ 27. November + 04. Dezember 2017 / jeweils 15 - 18 Uhr
sowie ein Theaterbesuch nach Absprache
Ort: STRAHL.Probebühne, Kyffhäuser Str. 23, Berlin-Schöneberg
Infos und Anmeldung:
(030) 695 99 222
tickets@theater-strahl.de


STRAHL.Spezial: Fortbildung für Lehrer_innen von Willkommensklassen im Januar 2018:

Maskenspiel und Maskenbau als nonverbale Methoden für den Unterricht in Willkommensklassen.

Kosten: 7,50 Euro (Teilnehmer_innen erhalten eine Freikarte für die Vorstellung von Klasse Klasse, kostenfrei für Kontaktlehrer_innen)

Termin: 30. Januar 2018, 17.30 Uhr Workshop, anschließend um 19.30 Vorstellungsbesuch von Klasse Klasse.
Ort: STRAHL.Die Weiße Rose, Martin-Luther-Straße 77, 10825 Berlin-Schöneberg
Infos und Anmeldung:
(030) 695 99 222
tickets@theater-strahl.de


LISUM Fortbildung für Lehrer_innen im Januar 2018:

Im Rahmen von LISUM und in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie erhalten Lehrer_innen Einblicke in die Vielfalt theaterpädagogischer Methoden.

Anspiel – Methoden zur Vorbereitung eines Theaterbesuchs
Theater ist kein Kino! Die zwei Kernmerkmale von Theater – die Unmittelbarkeit zwischen den Darsteller_innen und den Zuschauer_innen und seine Aufgabe als “Kunst der Kommunikation“ – werden in diesem Seminar am Beispiel von drei Inszenierungen untersucht. Eine Reihe von theaterpraktischen Übungen und szenischen Aufgaben führen zu den jeweiligen dramaturgischen Besonderheiten hin und werden durch eine theoretische Einordnung abgerundet. Ein Theaterbesuch und ein Gespräch mit einem Theaterprofi vertiefen die Auseinandersetzung.

Leitung: Ursula Jenni

Die Fortbildung ist kostenlos

Termine: 11., 18. + 25. Januar 2018 / jeweils 15 - 18 Uhr
sowie ein Theaterbesuch nach Absprache
Ort: STRAHL.Probebühne, Kyffhäuser Str. 23, Berlin-Schöneberg
Infos und Anmeldung:
(030) 695 99 222
tickets@theater-strahl.de


LISUM Fortbildung für Lehrer_innen im März 2018:

Im Rahmen von LISUM und in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie erhalten Lehrer_innen Einblicke in die Vielfalt theaterpädagogischer Methode

Ja genau! – Methoden zur Förderung von Zusammenspiel und Kooperation
Theater spielen ist eine besondere Form von Teamwork: Ideen, Sprache, Stimme, Körper – ja die ganze Persönlichkeit von jungen Spielern_innen steht “auf dem Spiel“ und bildet im Idealfall gemeinsam mit den anderen ein unschlagbares Ensemble. Dieser Kurs vermittelt Trainings- und Aufgabenstellung zur Entwicklung und Anwendung des kooperativen Potenzials von Schülergruppen auf der Basis von Improvisation und Theaterarbeit.
Ein Aufführungsbesuch mit Gespräch veranschaulicht und reflektiert.

Zielgruppe: Lehrkräfte der Sekundarstufen (maximal 16 Teilnehmende)

Leitung: Ursula Jenni

Die Fortbildung ist kostenlos

Termine: 06., 13. + 20. März 2018, jeweils 15 – 18 Uhr sowie ein Theaterbesuch nach Absprache
Ort: STRAHL.Probebühne, Kyffhäuserstr. 23, 10781 Berlin
Infos und Anmeldung:
(030) 695 99 222
tickets@theater-strahl.de

Vorstellungen für Lehrer_innen 

Bei allen Neuproduktionen laden wir zu einer kostenlosen Vorstellung mit anschließendem Gespräch mit unseren Theaterpädagog_innen ein.