Theater für junge Leute
Mit unseren Stücken begeistern Sie heute Ihr Stamm-Publikum von morgen.

STRAHL packt Themen an und räumt mit Klischees auf,
macht Klassiker zu Klassen-Hits,
gibt Theater Rhythmus und Tanz ein Format,
lässt Beatboxer nach Masken pfeifen.

STRAHL gastiert deutschlandweit und international u.a. in Frankreich, Dänemark, Belgien und den Niederlanden, in Finnland, Israel, Tschechien, der Schweiz und Luxemburg, und erhält Einladungen auf Theaterfestivals in Marburg, Nürnberg, Duisburg, Bremen, Weimar und international in Tunesien, Italien, Spanien und Russland.

* Inthega
   Preis 2014 für richtungsweisendes Kinder- und Jugendtheater in der Fläche
* Berliner Theaterpreis _ IKARUS:
   Preise 2003, 2012, 2013, 2015 und diverse Nominierungen
   Auszeichnung für herausragende Theaterinszenierungen
   für Kinder und Jugendliche

 
Die folgenden Produktionen aus unserem Repertoire können als Gastspiele gebucht werden:

Schauspiel: främmt|KRIEG.STELL DIR VOR, ER WÄRE HIER|
SOMMER NACHT TRAUM|Spaaaß!|NATHAN|WEIßBROTMUSIK|
HASEN-BLUES.STOPP.
Masken-Beatbox-Theater: KLASSE KLASSE|KLASSE TOUR
Tanztheater: TRAUMLABOR|R O S E S|THE BASEMENT

SCHAUSPIEL
Jugendtheater: främmt

främmt
Eine Geschichte über Vorurteile, das Fremde
und das Recht auf ein gutes Leben

„Fremdenfeindlichkeit – hier von Autor und Regisseur Günter Jankowiak am Beispiel der Minderheit der Roma festgemacht – ist immer Thema – gerade hat es natürlich eine besondere Aktualität. Der ernste Stoff wird in einem Spiel dargeboten, das nicht der Komik und Satire entbehrt. Das spielfreudige Ensemble lotet sehr genau aus, wohin es führt, wenn den Aggressionsdynamiken nichts entgegengesetzt wird.” (aus: Begründung der IKARUS_Jury für die Nominierung)

|mehr|

Schauspiel
Zielgruppe: ab 13 Jahren
Dauer: ca. 80 Min., ohne Pause
Anzahl der Mitwirkenden: 2 D, 3 H

|Veranstalterinfo|Trailer|Materialheft für den Unterricht|
|Bilder zum Download|
|Buchungsanfrage|

Nominiert für den IKARUS 2015
Auszeichnung für herausragende Theaterinszenierungen für Kinder und Jugendliche
Auswahl Festivals

  • Deutsches Theaterfestival Pardubice, Tschechische Republik / Goethe Zentrum
  • Internationale Maifestspiele Wiesbaden / Staatstheater
Jugendtheater: KRIEG

KRIEG. Stell dir vor, er wäre hier
von Janne Teller
in Kooperation mit der
Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main

„Die Vorstellung, das eigene Leben könnte sich in ein Flüchtlingsdasein verwandeln, kommt der von einem Leben auf dem Mars gleich”, schreibt die dänische Autorin Janne Teller im Nachwort ihres gleichnamigen Buches. Die junge Regisseurin Anna Vera Kelle greift dieses eindringliche Gedankenexperiment für das Theater auf. Gemeinsam mit Schauspieler_innen und in Zusammenarbeit mit Objektkünstler_innen schafft sie ein Bühnenerlebnis, das es dem Publikum ermöglicht, das Schicksal von Flüchtlingen unmittelbar nachzuempfinden. Dabei geht es um Respekt und Mitmenschlichkeit und die Bereitschaft von Einzelnen, von Völkern und Generationen, aufeinander zuzugehen.

|mehr|

Schauspiel
Zielgruppe: ab 13 Jahren
Dauer: ca. 70 Min., ohne Pause
Anzahl der Mitwirkenden: 1 D, 1 H

|Veranstalterinfo|Trailer|Materialheft für den Unterricht|
|Bilder zum Download|
|Buchungsanfrage|

Auswahl Festivals
Festival und Arbeitstreffen freier Kinder- und Jugendtheater GRENZENLOS
Spurensuche 12, COMEDIA Theater, Köln

Jugendtheater: SOMMER NACHT TRAUM

SOMMER NACHT TRAUM
nach W. Shakespeare
in der Bearbeitung von Michael Meyer

„Überraschend dynamisch und abwechslungsreich. ... man spürt die Liebe und Leidenschaft.” Zuschauerin

|mehr|

Schauspiel mit Tanzchoreografien
Zielgruppe: ab 13 Jahren
Dauer: ca. 60 Min., ohne Pause
Anzahl der Mitwirkenden: 3 D, 3 H

|Veranstalterinfo|Trailer|Materialheft für den Unterricht|
|Bilder zum Download|
|Buchungsanfrage|

Nominiert für den IKARUS 2016
Auszeichnung für herausragende Theaterinszenierungen für Kinder und Jugendliche

Jugendtheater: Spaaaß!
nominiert für den IKARUS

Spaaaß!
Wer bestimmt, was lustig ist...

„Die Grenze zwischen Bühne und Zuschauerraum verschwindet, …was vor allem den Improvisations- und Moderationskünsten der Schauspieler zu verdanken ist... Fazit: Ein Besuch im Theater Strahl lohnt sich sehr.” Berliner Zeitung

|mehr|

InterAktives Theater zum Thema Mobbing
Zielgruppe: für Keenies 5.-7. Klasse / für Teenies ab 8. Klasse
Dauer: ca. 80 Min., ohne Pause
Anzahl der Mitwirkenden: 3 D, 2 H

|Veranstalterinfo|Trailer|Materialheft für den Unterricht|
|Bilder zum Download|
|Buchungsanfrage|

Nominiert für den IKARUS 2011
Auszeichnung für herausragende Theaterinszenierungen für Kinder und Jugendliche
Auswahl Festivals
Lichtblicke Festival 2017, Nürnberger Theaterfestival für junges Publikum

Jugendtheater: NATHAN

NATHAN
von Günter Jankowiak|
frei nach G. E. Lessing

„Lessings Geschichte über die Kraft der Aufklärung besitzt noch immer genug Spannung, um ohne Schnörkel und Kunstanstrengung zu bannen. Regisseur Jankowiak und sein Ensemble habe eine klare Sprache für Lessing in der Gegenwart gefunden.” Tagesspiegel

|mehr|

Schauspiel
Zielgruppe: ab 14 Jahren
Dauer: ca. 120 Min. inkl. Pause
Anzahl der Mitwirkenden: 3 D, 3 H

|Veranstalterinfo|Trailer|Materialheft für den Unterricht|
|Bilder zum Download|
|Buchungsanfrage|

Jugendtheater: WEIßBROTMUSIK
IKARUS 2012

WEIßBROTMUSIK
von Marianna Salzmann
Koproduktion mit dem bat-Studiotheater,
in Kooperation mit der UdK Berlin

„Nick Hartnagels kluge Regie nimmt die Ambivalenz auf, hält die plötzliche Gewalteskalation in der Schwebe zwischen Spiel und Realität. ... Nicht ist so einfach, wie es scheint. Das Publikum ist irritiert, betroffen und schließlich begeistert. Völlig zu Recht erhielt die spannende Produktion den Jugendtheaterpreis Ikarus 2012.” zitty

|mehr|

Schauspiel
Zielgruppe: ab 15 Jahren
Dauer: ca. 65 Min. anschließend Nachgespräch
Anzahl der Mitwirkenden: 3 D, 3 H

|Veranstalterinfo|Trailer|Materialheft für den Unterricht|
|Bilder zum Download|
|Buchungsanfrage|

Preise
IKARUS-Preisträger 2012
Auszeichnung für herausragende Theaterinszenierungen für Kinder und Jugendliche
Auswahl Festivals

  • AUGENBLICK MAL! 2013. Die Inszenierung wurde als eine der fünf impulsgebenden deutschen Jugendtheater-Inszenierungen ausgewählt.
  • KUSS-Kuck!Schau!Spiel! 2014, 19. Hessische Kinder- und Jugendtheaterwoche, Marburg
  • Internationales Theterfestival „Horizonte. Junge Theatertage.”
Jugendtheater: HASEN-BLUES.STOPP.

HASEN-BLUES.STOPP.
oder: Bin ich hier richtig?
von Uta Bierbaum

 

Uraufführung am 18. November 2016

„Rox ist weder Junge noch Mädchen. Sie/er ist intersexuell, das heißt, sie/er hat keine eindeutigen Geschlechtsmerkmale. Die junge Autorin Uta Bierbaum entwirft ein schräges Universum aus beseelten Objekten wie sprechenden Toilettentüren und traurigen, weil geschlechtsneutralen Versandhauskisten. Außerdem gibt sie Rox eine Reihe von Figuren unterstützend zur Seite, deren Probleme noch größer erscheinen: eine völlig verunsicherte Lehrerin oder eine Schulpsychologin, die eine Zentaurin ist. ... Ein Stück wie ein komischer Alptraum – herausfordernd, liebevoll und skurril.” zitty

|mehr|

Schauspiel
Zielgruppe: ab 14 Jahren
Dauer: ca. 75 Min., keine Pause
Anzahl der Mitwirkenden: 3 D, 1 H

|Veranstalterinfo|Trailer|Materialheft für den Unterricht|
|Bilder zum Download|
|Buchungsanfrage|

MASKEN-BEATBOX-THEATER
Jugendtheater: KLASSE KLASSE

KLASSE KLASSE
von Michael Vogel und Ensemble
Kooperation mit dem Theater Duisburg

„Zauberhafter Ausflug in das Universum Schule: ... KLASSE KLASSE ist ein an Assoziationen überreiches Vexierbild aus dem Schul- und Schülerleben, das geschickt dramatische Momente zwischen Witzen parkt und wohl niemanden unberührt lässt – ein Höhepunkt des 25. Greizer Theaterherbstes.” Thüringer Allgemeine

|mehr|

Masken-Beatbox-Theater
Zielgruppe: ab 12 Jahren
Dauer: ca. 80 Min., ohne Pause
Anzahl der Mitwirkenden: 3 D, 3 H

|Veranstalterinfo|Trailer|Materialheft für den Unterricht|
|Bilder zum Download|
|Buchungsanfrage|

Nominiert für den IKARUS 2008
Auszeichnung für herausragende Theaterinszenierungen für Kinder und Jugendliche
Auswahl Festivals

  • Jugendfestival „Generation21”, Karthago/Tunesien / Goethe Institut
  • Festival der Jugendtheater „Gawrosch”, Moskau/Russland
  • FIT – Festival Internacional de Teatre Infantil y Juvenil, Barcelona
  • Greizer Theaterherbst 2016
Jugendtheater: KLASSE TOUR

KLASSE TOUR
von Michael Vogel und Ensemble
Kooperation mit dem Theater Duisburg

Raus aus der Schule, rein ins Vergnügen! Sie gehen gemeinsam auf Klassenfahrt, die Masken-Typen aus KLASSE KLASSE. In einer turbulenten Collage aus Komik, Fantasie und Gruppendynamik ist eins sicher: Nichts ist wie es scheint. Hinter 14 Masken wandeln sich die Charaktere: Aus Schlafmützen werden Traumtänzer. Aus Stillschweigern werden Unruhestifter. Aus Mode-Püppchen werden böse Mädchen. Auf der Bühne geraten die Bilder aus den Fugen. Der Beat-Boxer leistet ganze Arbeit, erzeugt Klangwelten und geht mit dem Publikum auf eine akustische Reise.

|mehr|

Masken-Beatbox-Theater
Zielgruppe: ab 13 Jahren
Dauer: ca. 90 Min., ohne Pause
Anzahl der Mitwirkenden: 3 D, 4 H

|Veranstalterinfo|Trailer|Materialheft für den Unterricht|
|Bilder zum Download|
|Buchungsanfrage|

Auswahl Festivals

  • Festival Torino incontra Berlino”, Turin/Italien / Goethe-Institut
TANZTHEATER
Jugendtheater: TRAUMLABOR

TRAUMLABOR
*Ein RealitätsCheck*

In Kooperation mit dem Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz Berlin

Idee: Irina Demina

Choreografie: Irina Demina und Ensemble

„Temporeich begeben sich die drei Tänzer und zwei Tänzerinnen in ein Szenengeflecht, das dem Publikum immer wieder neue Stimmungen präsentiert. Visueller Taktgeber dieses Trips in die Tiefen der Vorstellungskraft: das raffinierte Zusammenspiel von Video und Lichtdesign. Mal doppeln die Projektionen die Tänzerkörper, dann wieder übernimmt Abstraktion das dramaturgische Ruder. (…)
Ein echtes Sehvergnügen, und das nicht nur für jugendliche Träumer.”
zitty

|mehr|

Tanzperformance
Zielgruppe: ab 13 Jahren
Dauer: ca. 50 Min., ohne Pause
Anzahl der Mitwirkenden: 2 D, 3 H

|Veranstalterinfo|Trailer|Materialheft für den Unterricht|
|Bilder zum Download|
|Buchungsanfrage|

 

Jugendtheater: R O S E S
IKARUS 2013

R O S E S - einsam.gemeinsam.
Koproduktion mit DE DANSERS, Utrecht/NL und SZENE BUNTE WÄHNE, Horn/AT
Choreografie: Wies Merkx

Inspiriert von den Briefen und Tagebüchern der Mitglieder der „Weißen Rose“ begeben sich sieben junge Performer_innen mit den Mitteln des Tanztheaters auf den Pfad des Widerstands. Sie laden die Zuschauer_innen ein, ihren Assoziationen und Bildern zu folgen, die sich durch Bewegungsabfolgen, Körperlichkeit, Live-Musik und Bühnen-Situationen eröffnen.

„Furioser Ausdruck ungebändigten Verlangens …” kultur-extra

|mehr|

Tanztheater
Zielgruppe: ab 13 Jahren
Dauer: ca. 70 Min., ohne Pause
Anzahl der Mitwirkenden: 3 D, 4 H

|Veranstalterinfo|Trailer|Materialheft für den Unterricht|
|Bilder zum Download|
|Buchungsanfrage|

Preise

  • IKARUS-Träger 2013
    Auszeichnung für herausragende Theaterinszenierungen für Kinder und Jugendliche
  • „Beste Inszenierung” beim Lichtblicke Festival 2015 / Gostner Hoftheater Nürnberg

Auswahl Festivals

  • Tweetakt Festival / Amsterdam / Niederlande
  • THINK BIG! Festival / München
  • Wildwechsel Festival / Nordhausen
  • Westwind Festival / Essen
  • Dansdagen / Maastricht / Niederlande
  • Greizer Theaterherbst / Greiz
  • Lowlands Festival / Biddinghuizen / Niederlande
  • Aprilfestival / Holstebro / Dänemark
  • Szene Bunte Wähne Festival / Wien / Österreich
  • ausgewählt vom Kultursekretariat Gütersloh „Förderung Junges Theater”: Theater Gütersloh, Theater Marl, Theater Herford
Jugendtheater: THE BASEMENT

THE BASEMENT
DON’T TOUCH ME

Koproduktion mit DE DANSERS, Utrecht/NL / Choreografie: Wies Merkx

„Risikofreudig bespielen vier Tänzer und Tänzerinnen sowie zwei Musiker der Indierockband La Corneille die Bühne und wechseln dabei gekonnt die Sparten: Contact Improvisation, Akrobatik und Capoeira sorgen auf allen Raumebenen für den nötigen Drive, um das schwierige Verhältnis von Nähe und Distanz kraftvoll-fließend auszutarieren. Ein starkes Stück Tanztheater, das jugendliche Gefühlswelten ernst nimmt und einen so angenehm unverblümt aus der Bahn wirft, dass man schnell mehr davon erleben will.” zitty

|mehr|

Tanztheater
Zielgruppe: ab 13 Jahren
Dauer: ca. 60 Min., ohne Pause
Anzahl der Mitwirkenden: 2 D, 4 H

|Veranstalterinfo|Trailer|Materialheft für den Unterricht|
|Bilder zum Download|
|Buchungsanfrage|

Auswahl Festivals

  • Tweetakt Festival / Utrecht / Niederlande
  • De Krakeling Festival / Amsterdam / Niederlande
  • Zeeland Nazomerfestival, Middelburg & Terneuzen, Niederlande

Gastspielangebot für die Spielzeit 2016/17 und 2017/18|Flyer (pdf)|

|Buchung|