Jugendtheater: SOMMER NACHT TRAUMJugendtheater: SOMMER NACHT TRAUMJugendtheater: SOMMER NACHT TRAUMJugendtheater: SOMMER NACHT TRAUM

PRESSESTIMMEN

„Es war ein furioser, kraftstrotzender Premierenabend voller Krawall und Klamauk, Euphorie und Enttäuschung, Schrecken und Sentiment. Enormer Körpereinsatz, großes Innehalten, wenn es um die ach so blutenden und sehnsüchtig schmachtenden Herzen geht. Bewundernswert! Voller Liebe, trotz der furchtbaren Gewalt der Irren und Wirren. Der erste Aufruhr der Gefühle ist so schön-schrecklich heute wie zu Shakespeares Zeiten – wie seit Menschengedenken überhaupt. Das Publikum, alles Schülerinnen und Schüler, darunter noch paar alte Kritikaster, es rast und pfeift. So muss Theater für Teenager sein!” R. Wengierek, Blog FVB

„Richtig lebendig wurde für mich das zauberhaft Stück Shakespeares immer dann, wenn es über Sprache transportiert wurde, wenn die jungen Paar, gefangen in ihren Projektionen, sich zu überzeugen versuchen, aber aus ihren Verwirrungen nicht lösen können – bis endlich Puck nachhilft.” Berliner Bildungszeitung – bbz

„Der oder die Puck wird von zwei Personen gespielt, einer Schauspielerin und dem Beatboxer und DJ Mando. Sie spielt, er vertont ihre Pantomime – des Mischens der Droge, die Verwirrung stiftet – ein weiteres Highlight an diesem Abend.” Inforadio

„Das Hin und Her und Vor und Rück und Überkreuz und insgesamte Durcheinander der Gefühle inkl. ihrer Höchstbetroffenen ist glaubwürdig von Moses Leo (als Demetrius), Selin Kavak (als Hermia), Anna Schimrigk (als Helena) und Oliver Moritz (als Lysander) sozusagen abgekörpert und zu uns mit allergrößter Lust und Laune vermittelt worden. Daniel Mandolini hat dem all das ‚Liebesunheil’ anrichtenden Puck Musik und Sound verpasst; Banafshe Hourmazdi (Puck 2) schien dessen Leib geword’ne Assistentin darzustellen.” www.kultura-extra.com

ZUSCHAUERSTIMMEN

„Sehr stimmig und zeitgenössisch inszeniert und von tollen Schauspielerinnen umgesetzt, kurzweilig und gutes Tempo.” Lehrerin

„Überraschend dynamisch und abwechslungsreich. ... man spürt die Liebe und Leidenschaft.” Zuschauerin

„Beeindruckende Aufführung, eine tolle Kombination aus Original/text und Umsetzung auf der Bühne.” Lehrer

„DAS IST DER SOMMER NACHT TRAUM! Ein Muss für jeden, der sich für Umsetzung im modernen Stil interessiert.” Zuschauerin

SCHÜLER_INNEN DER PREMIERENKLASSE
Klasse 10 c des Evangelischen Gymnasiums Köpenick

„Mir hat es wirklich Spaß gemacht zuzugucken, da eure Version vom Sommernachtstraum beeindruckend war. Das liegt auch daran, dass euch der heutige Bezug wirklich gelungen ist, trotz der scheinbar alten Sprache und dass es auch wirklich leicht war, zu folgen, obwohl es ja ein sehr schweres Stück sein kann, auch schon ohne die alte Sprache.”

„Die Beleuchtung, die Soundeffekte und natürlich die wahnsinnige Präsenz der Schauspieler erzeugten eine so enorme Spannung, dass ich seit Sekunde 1 wahnsinnig fasziniert war. Von allen 4 Seiten konnte alles sehr gut aufgenommen werden und da auch außerhalb der Bühne sich Schauspieler im freeze aufhielten, bekam man das Gefühl man sei mittendrin im Geschehen. Besonders gefallen haben mir die Tanzszenen, die mit der Beleuchtung unverwechselbar eine Disco dargestellt haben. Der Nebel gepaart mit dem Disco-Licht erzeugt ein wahnsinnig starkes Bild das mit dem perfekt einstudierten Tanz unbeschreiblich intensiv war.”

„Der Kontrast zwischen diesem alten Stück und den moderneren ‚Partyszenen’ hat mir gut gefallen.”

„Ich fand das Theaterstück toll. Die Dynamik und die Energie fand ich überwältigend.”

„Das Stück war sehr abwechslungsreich und wurde nie langweilig durch die Musik und Mando. Auch das Bühnenbild war sensationell. Der Nebel, das Licht und die Musik sorgten dafür, dass sogar viele auf ihren Stühlen mit‚getanzt’ haben.”