Jugendtheater: KLASSE KLASSEJugendtheater: KLASSE KLASSEJugendtheater: KLASSE KLASSEJugendtheater: KLASSE KLASSEJugendtheater: KLASSE KLASSE

PRESSESTIMMEN

„Optisch und musikalisch die wohl coolste Inszenierung für Jugendliche ab 12 in der Stadt. Wenn Daniel Mandolini seine satten Beats mundgerecht ins Mikro peitscht und die Szenen mit aberwitzigen Sounds unterlegt, verwandelt sich ein Saal voll lärmender Pennäler in ein fasziniert lauschendes Auditorium...” Berliner Morgenpost

„Die Strahl-Flöz-Mando-Kooperation dürfte zu einem Renner werden. Denn KLASSE KLASSE ist unter der Regie von Michael Vogel, der auch die Masken gebaut hat, zu einer Art schräger und rasanter Muppet-Show geworden.” Berliner Zeitung

„Also alles in allem: vergnüglich, drastisch und besinnlich, ein Spiel von und mit Persönlichkeiten – wie im richtigen Schul-Leben. Ein Maskenfest von ganz besonderer Art ... ” www.berliner-theaterkritiken.de

„KLASSE KLASSE ist ein tolles neues Theaterformat des mittlerweile 20-jährigen Jugendtheaters Strahl. (...) Er (Mando) verbindet die fast schon ausgestorbenen Professionen des Geräuschemachers und Begleitpianisten im Kino mit postmoderner Improvisationskultur und kreiert so ein bezauberndes Bühnenerlebnis in Echtzeit.” Neues Deutschland

„Die Besonderheit der Produktion ist, dass alle Schauspieler Masken tragen und auf die Sprache fast gänzlich zu Gunsten der Musik verzichtet wird. Bewundernswert ist, dass der Zuschauer trotz der starren Masken jede Gefühlsregung im Gesicht der Schauspieler genau zu erkennen meint.” Berliner Zeitung

„Das Klassen-Stück von strahl beschönigt nichts, es zeigt mit Ranking, Mobbing und Gewalt knallharte Realität – doch wer hätte gedacht, dass Schule trotz alledem so poetisch sein kann und so viel Grund zum  Lachen gibt? Ein Lachen, das befreit und die Möglichkeit schafft, miteinander ins Gespräch zu kommen.” SpielArt

„Alles ist wie im wirklichen Leben hier. Atemlos verfolgen die echten Kids im Publikum die Nummernrevue. Dieses ultimative Klassenzimmer ist ebenso lustig wie poetisch - maskiert verrutscht die Wirklichkeit manchmal. ... Das derzeit ungewöhnlichste Jugendstück der Stadt. Für alle von 12 bis 112 auch ohne jugendliche Beleitung dringend empfehlenswert.” Zitty

„Strahl erkundet neue Ausdrucksmöglichkeiten. ‚Klasse Klasse’ ist Maskentheater mit verblüffenden Verwandlungen ... Inhaltlich geht es nicht um eine durchgehende Geschichte, sondern um scharf konturierte einzelne Schülertypen und Verhaltensweisen aus dem Schulalltag, spannende Blitzlichter, durch Spiel und Geräusch vergrößert, erkenn- und beobachtbar gemacht, einsichtig und kritisierbar – also beileibe nicht einfach eine witzige Unterhaltungsshow, sondern voller wichtigem Diskussionsstoff.” Berliner LehrerInnenzeitung

ZUSCHAUERSTIMMEN – WINTERTHUR/SCHWEIZ – MAI 2009

„Nicht zu bezahlen, was die Kinder heute erleben durften! Im Namen all meiner Schülerinnen und Schüler: DANKE”

„Unglaubliche Masken, tolle Charaktere, genialer Beatboxer – eine Show der Superlative! Ich habe es sehr genossen!”

„Ein herrlicher Tag, eine wunderbare Show! Brillant gespielt – unwahrscheinlich beeindruckende Masken. Ganz herzlichen Dank, wir werden noch lange davon zehren.”

„Einfach nur ‚Klasse Klasse’, dass wir Euch da haben durften! Vielen Dank für die so spontane und herzliche Begleitung des Morgens, für die Gestaltung der Stimmung und für all die liebevollen, eindrucksvollen und amüsanten Situationen mit Euch und Euren Masken.”

ZUSCHAUERSTIMMEN – BERLIN

„Ich fand’s toll und es hat Spaß gemacht zuzugucken.”

„Das war einfach perfekt.”

„Toll! Mit keinem Wort so viel auszudrücken ist schon Klasse! Große Leistung.”

„Tolle Ideen und tolle Umsetzung...”

„Eine sehr gelungene Inszenierung mit vielen Überraschungen. Musikalische Unter-, Übermalung phantastisch – gutes Timing. Hat Spaß gemacht. Klischees regen auch immer zur Diskussion an.”

„Sagenhaft”

„Wir haben schon viel Theater gesehen, aber das war heute einmalig, toll.”

„Sehr ungewöhnliche Aufführung, mal was ganz anders...”

„Ich fand es absolut Klasse, habe viel gelacht, fand die Charaktere treffend persifliert ... bin begeistert.”